Katzen gesund und richtig ernähren



Es ist wohl nichts Neues, wenn ich sage:
"Es gibt nichts schöneres für eine Katze, eine selbst erlegte Maus zu verspeisen!"

Ich freue mich für jede Katze, die Freigang hat und in der Natur Ihrem angeborenen Jagdtrieb nachkommen darf.
Dies ist natürlich auf dem Land wesentlich ungefährlicher als in der Stadt, ganz klar!

Allerdings kann ich auch verstehen, wenn wir nicht gerade Freudensprünge machen,
wenn unsere "Mieze" mit einer Maus im Maul oder einem kleinen süßen Piepmatz
glückselig nach Hause kommt, um uns ihr "Geschenk" zu zeigen und zu übergeben.

Katzen sind (genau wie Hunde) "Raubtiere"
und wir sollten Verständnis für ihre natürlichen Instinkte & Gewohnheiten aufbringen,
anstatt mit ihnen zu schimpfen, denn das wäre unfair unserer Katze gegenüber!

Hauskatzen sind besonders auf uns Menschen angewiesen, was ihre Ernährung betrifft.
Es liegt in "unserer Verantwortung" unserem Stubentiger eine gesunde Nahrung bereit zu stellen!


Katzen sind (im Gegensatz zu Hunden, die noch andere Komponenten des Beutetiers zu sich nehmen!)
nahezu strikte Fleischfresser.
Eine Katze frisst niemals die Innereien einer Maus, sie braucht nur eine ganz geringe Menge an Kohlehydraten.
Allerdings frisst sie das Fell der Maus, welches als Ballaststoff sowie zur Anregung der Darmtätigkeit dient.

Als Schlußfolgerung kann man hier sagen, dass eine artgerechte und gesunde Katzennahrung
aus über 90% Eiweiß bestehen sollte.

Wussten Sie, dass die Katze ein ursprünglich beheimatetes "Wüstentier" ist?

Das bedeutet, das Katzen von Natur aus wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.
Im menschen-unabhängigen Zustand (also wild lebend und auf sich alleine gestellt)
beziehen sie ihre Flüssigkeitsaufnahme fast ausschließlich über den Verzehr der Beutetiere!

Allerdings ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ernährungstechnisch
selbstverständlich sehr wichtig für eine Katze,
deshalb sollten wir besonders bei unseren "Schützlingen" darauf achten und dementsprechend
artgerechte und natürlich belassene Nahrung anbieten!

Besonders der "natürliche" Zusatz von Taurin spielt eine unheimlich große Rolle
bei der gesunden Katzen-Ernährung.
Taurin ist in tierischem Eiweiß enthalten (Fleisch oder Fisch), ist eine Aminosäure
und kann nur in geringen Mengen von der Katze selbst gebildet werden,
weshalb eine regelmäßige Zufuhr von Taurin in der Katzen-Ernährung extrem wichtig ist!
Die Katze muss ausreichend tierisches Eiweiß zu sich nehmen,
um ihren Tagesbedarf an Taurin zu decken!

Katzen haben einen sehr hohen Proteinbedarf.
Fleisch muss ausnahmslos im Nahrungsangebot unseres Stubentigers enthalten sein!

Getreide steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan einer Katze.
Sie brauchen es einfach nicht und können es auch nur (wenn überhaupt) sehr schwer verstoffwechseln.

Hingegen brauchen Katzen Fette, sie können es auch optimal verwerten!
Tierische Fette sind besonders gut geeignet (z. Bsp. Fisch- oder Lachsöl).

Milch oder Wasser als Getränk für meine Katze?

Viele Katzenfreunde sind immer noch der Meinung, dass Milch gut für eine Katze ist.
Milch steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan einer Katze!
Junge Kätzchen hingegen
(die noch nicht von der Muttermilch entwöhnt und auf feste Nahrung eingestellt sind)
sind noch in der Lage, Milch zu verdauen und benötigen diesen Nährstoff als Energielieferant,
damit sie groß und stark werden.
Entwöhnte Katzen vertragen normalerweise keine Milch mehr,
es zeigen sich dann Symptome wie z. Bsp. allergische Reaktionen,
Verdauungsprobleme, Durchfall, Blähungen (teils mit starken Schmerzen), usw.
Ausgewachsene Katzen sind von Natur aus laktoseintolerant,
also im Prinzip ist dies eine Form von Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Ich gebe meinen Katzen ausschließlich Wasser und meine Katzen haben keinerlei
Probleme damit!

Unsere Katzennahrung, die wir Ihnen und Ihrem Vierbeiner anbieten
ist art-gerecht, natürlich, gesund und frei von jeglichen chemischen Zusatzstoffen.
Sie enthält alles, was eine gesunde Katze bekommen sollte, nicht mehr und nicht weniger!

Ernähren Sie Ihre Katze abwechslungsreich!

Gerne sende ich Ihnen einen interessanten Aufsatz zu über Neophobie (ich fress nix, was ich nicht kenne),
Futterwechsel-Mechanismus (Katze frisst monatelang ein bestimmtes Futter und plötzlich nicht mehr)
und die Notwendigkeit der Abwechslung bei der Katzen-Ernährung.

Katzen sollten zu Vielfalt und Abwechslung bei der Ernährung erzogen werden.

Bei einer Nahrungsumstellung hin zu unserer gesunden Katzennahrung
stehen wir Ihnen gerne beratend und mit guten Tipps zur Seite!